• Aufhängung
    • Wand - Türe - Boden
    • Die Beleuchtung
    • Die Wurflinie
  • Kaufempfehlungen
  • Das Dartboard
    • Zu beachten
  • Pfeile (Darts)
    • Barrels
    • Shafts
    • Flights
    • Points
  • Und los - das Werfen
    • Der sichere Stand
    • Der Griff
    • Zielen
    • Der Wurf
    • Training
    • Fehler erkennen
    • Man wird besser!
    • Es geht weiter
  • Rechnen!
  • galerie
  • Glossar
  • Downloads
  • Impressum
  • Zur Startseite
Kaufempfehlungen

Kauftipps für den Einsteiger

Wie schon auf der Stamm-Seite der Firma Rigel-Computer, der Wein-für-Jedermann.de, wird auch analog zu den dortigen Buchempfehlungen hier zumeist nur vorgestellt, was der Autor selbst besitzt - also kennt - und auch wirklich empfehlen kann!
Sollte dem mal nicht so sein, ist es selbstverständlich erwähnt!

Das Winmau Blade 4

Das Winmau Blade 4

Das Board ist sicher die Anschaffung, die am langlebigsten ist - hier sollte man nicht sparen!!! Das Winmau Blade 4 war ein absolutes Profi-Board - und hatte auch nach 10 Monaten spärlichen Übens immer noch fast keine sichtbaren Löcher oder Ausfransungen des Sisal.
Inzwischen gibt es nur noch das Öffnet externen Link in neuem FensterWinmau Blade 5 - aber da ich in knapp 4 Jahren erst zwei Boards brauchte, weil die Qualität so gut ist, musste ich noch nicht auf das neuere umsteigen.

Besonders hervorzuheben ist hier das kleine Büchlein, das viele Informationen für den Anfänger bereithält, beliebte Spiele und eine Erklärung der farblichen Kennzeichnung bei vielen Dart-Artikeln inkl.

Unicorn geht natürlich auch

Wer lieber - wie die Profis bei der PDC - mit einem Unicorn Dartboard beginnen möchte, kann das selbstverständlich tun! Ich hab nur selber keines, deswegen stelle ich es hier der vollständigkeit halber vor!

Bristle Dart Board der PDC (Professional Darts Corporation)

Wer allerdings regelmäßig TV-DARTS guckt, wird sehen, dass die neuesten Unicorn-Boards a) reichlich dicht gepackt sind (und viele Darts rausfallen) und b) schon nach 30 Minuten sichtbare weiße Löcher in den schwarzen Felder aufweisen - sowas gibts bei meinem Unicorn-Board nicht... nach zweieinhalb Jahren! (klar kommen ungefärbte Fasern zum Vorschein - aber so Löcher wie da...)

Ideal für Einsteiger: Komplett-Set = Board, Darts, Surround

Starterset mit Board, Darts usw.

Ich empfehle dies deswegen, weil das Set ein WINMAU BLADE 5 enthält, dessen Vorgänger ich auch verwende, und 20g Darts, mit denen man nichts falsch machen kann. Das Surround ist in schwarz gehalten, sicher besser als knallrot.

Ideal für Neugierige, die im Wortsinne einfach loslegen wollen, ohne sich groß um Was-kauf-ich-bloß-Einzelheiten zu kümmern.

Winmau Blade 5 inkl. Dartpfeile-Sets

Starter-Dartset (Winmau Blade5 + 12 McDart Steeldarts)

Hier eine etwas einfachere Version, ebenfalls auf Grundlage eines Winmau Blade 5, diesmal ohne das Surround, aber natürlich inkl. Dartpfeilen

6 Stück McDart Steeldarts + 1 Satz McDart®Flights

6 Stück McDart Steeldarts + 1 Satz McDart®Flights

Das Öffnet externen Link in neuem FensterAnfänger-Set, das ich mir zugelegt habe, kam fast gleichzeitig mit dem Profi-Dartboard von Winmau.

Es hat lange Monate gute Dienste geleistet, die Plastik-Shafts habe ich allerdings gegen - gleichgewichtige - Alu-Shafts ausgetauscht. Und natürlich die Feder- gegen Gummiringe (s.u.)

Inzwischen besitze ich ein paar schöne, schmalere Wolfram-Darts (90% Tungsten) und habe über die Jahre verschiedene Darts dieser Art ausprobiert, von der Gramm-Zahl bin ich allerdings nie abgewichen - man weiß ja nie.

Gummiringe zwischen Shafts und Barrels einsetzen

Die Federringe, die bei vielen Darts mitgeliefert werden, sind tatsächlich für die Bestigung der Flights (nicht für die Sicherung des Shafts auf dem Barrel - dafür sind die Gummiringe - s.u.), wie ein freundlicher Leser dieser Site vor längerem bemerkte. Und wenn man ganz genau hinguckt, nutzt z.B. auch "Snakebite" Peter Wright die Teile.

Der mehr als freundliche Dartshop-Betreiber, von dem meine letzte Flights-Lieferung stammt, hat mir ein paar Flights mit Federringen dazugelegt - allerdings muss man die Flights tatsächlich dafür lochen!

Der Federring am Flight
Der Feder-Ring am Flight
Federring - Zur Befestigung der Flights
Federring - Zur Befestigung der Flights
Gummiringe

Gummiringe:
Was man sich deshalb unbedingt zulegen sollte, ist ein Satz Öffnet externen Link in neuem FensterGummiringe, der wirklich nicht die Welt kostet. Und die Teile haben auch - einmal montiert - eine ansprechend lange Lebensdauer. Die Shafts lassen sich so einwandfrei auf die Barrels montieren, mit den Ringen als minimale Abstandhalter - und man bekommt sie auch schnell wieder ab, wenn der Shaft den Geist aufgegeben hat.

Flights halten nicht ewig - nicht mal annähernd

Echtes Verbrauchsmaterial beim Dartspiel sind die Flights... ich kenne jetzt selbst nur die einfachen, es gibt auch noch verstärkte, oder welche aus Stoff, keine Ahnung. Die Einfachen jedenfalls halten nicht viel aus und müssen alle paar Wochen ersetzt werden!

Am besten einfach ein paar Öffnet externen Link in neuem FensterSets auf Vorrat zu legen. Hat man sich schon festgelegt auf einen Flight-Stil, natürlich dann nur diese - ansonsten ist auch und grade für Anfänger ein Set mit verschiedenen Flights (Diamond, Tropfen, Kite etc.) sinnvoll: Einfach mal alle vorhandenen Varianten ausprobieren!

Es ist natürlich auch möglich, von Anfang an Öffnet externen Link in neuem Fensterstabilere Flights zu nehmen, sie sind allerdings auch erheblich teurer, halten dafür länger - und die Flugbahn ist gleichmäßiger (was für den Anfänger jetzt noch nicht wirklich SO entscheidend sein wird).

Später dann etwas aus 90% Tungsten (Wolfram)

Ähnlich der Darts, die van Barneveld benutzt (s. Bild rechts) - allerdings habe ich meine gebraucht gekauft (da es die Darts lange nicht mehr gibt, verlinke ich auf solche, die den meinen ähneln).

Simon Whitlock 22g 90% Tungsten Steel Darts

Nach einigen Überlegungen - vor allem bedingt durch doch reichlich unstete Würfe, die in der Luft wobbelten - habe ich mich für neue Darts entschieden.

Ganz bewusst auf die Form Wert legend, nicht so sehr, weil sie von Simon Whitlock entworfen wurden, den ich ebenso schätze wie die meisten der anderen Großmeister.

Der Schwerpunkt liegt weiter vorn zum Point hin, und mein Wurfstil entwickelt sich eher in Richtung auf einen größeren Bogen, sodass diese Darts tatsächlich gleichmäßiger einschlagen. Gleichmäßiger heißt hier: Der Winkel in der Senkrechten ist konstanter - waagerecht gibt es noch reichlich Verbesserungsbedarf - durch Üben!
Auch wenn ich den ersten 180er mit den schönen, Öffnet externen Link in neuem Fenstervan Barneveld-Darts war, ist das Feeling mit den neuen Darts noch besser, meine Trefferquote hatte sich doch deutlich erhöht, schon nach ein paar Stunden.
Das muss natürlich nicht für jeden zutreffen, wie oft erwähnt ist die Wahl der Darts ebenso individuell wie der Wurfstil, zu dem sie passen müssen.

Leider gibt es auch diese Darts schon lange nicht mehr, als Ersatz wieder ein paar ähnliche zur Ansicht im Link.

Wer direkt DARTS seines Favoriten kaufen will, findet auch diese problemlos (meist sogar in variablen Gramm-Zahlen) - sie sind allerdings nicht ganz billig...

... denn man bezahlt natürlich den Namen mit!

Dies sind professionelle Darts, und sie bestehen auch immer zu mindestens 80 - meist sowieso 90 - Prozent aus Tungsten (Wolfram)!

Dartset Steel "Adrian Lewis Natural" 21g
Original TARGET Dartset "Adrian Lewis Natural" 21g 90% Tungsten
Phil Taylor Power9Five 4 Generation
Phil Taylor Power9Five 4 Generation
Michael von Gerwen DARTS
Michael van Gerwen Steeldarts 23g 90% Tungsten
Peter Wright Snakebite - 90% Tungsten Steel Darts
Snakebite Peter Wright Red Dragon - Tungsten Steel Darts
World Champion Raymond van Barneveld Dartpfeil, 90 % Wolfram
World Champion Raymond van Barneveld Dartpfeil, 90 % Wolfram
Unicorn Gary Anderson Phase 3 Noir Deluxe 90% Tungsten
Unicorn Gary Anderson Phase 3 Noir Deluxe 90% Tungsten


Keine Abkehr vom Dogma: Vatikan lehnt "Kippe danach" weiterhein rigoros ab

 
 

 

Von der Aufhängung der Dartscheibe...

- natürlich schallgedämmt -

... über die Beleuchtung...

- maximal stromsparend -

... und die Darts an sich...

... das Werfen...

... bis zum Erfolg...

Alt-Text

... sollen diese Seiten Nutzen bringen.